INSPIRIERT IM ENTWURF »

Vielfalt ist unsere Stärke. 
Jedes unserer Projekte entsteht nach ausführlichen Gesprächen mit den Bauherren und ist auf deren spezielle Bedürfnisse abgestimmt. 
Kein Projekt gleicht dem anderen. Neben Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, klein oder groß, beraten wir bei geplantem Kauf.  Ein relativ kleiner finanzieller Aufwand, der Sicherheit bei der Entscheidung gibt. Auch bei der Betreuung von Reparaturarbeiten und Sanierungen, zahlt sich der Einsatz des erfahrenen Baubegleiters aus. Projekte waren Wohnhäuser, Bürogebäude und Gewerbebauten, die ersten bürstenlosen Autowaschstraßen, eine Großdisco (2000 m²), ein Mehrzweckgebäude mit Wohnen und Arbeiten (5000 m²), ein kleines Autohaus, die größte Augenarztpraxis Deutschlands (1800 m²) , ein Lehrerseminar, landwirtschaftliche Gutsgebäude und auch einfach nur schöne Einfamilienhäuser und Garagen. Den „Rembrandt unter den denkmalgeschützten Bauten“ (laut Denkmalschutzamt) von Hamburg, einen Fähr- und Gutshof, planten wir zum großen Wohnhaus um.  Für ein bundesweit operierendes Geld-und Wertdienste-Unternehmen planen wir deren Hochsicherheitsgebäude. Fotos einiger unserer Bauten sind bei „Projekte“ zu sehen. Gerne stellen wir Kontakt zu unseren Bauherren her, vermitteln Besichtigungen oder zeigen mehr in unserem Büro.

SORGFÄLTIG IN DER FEINPLANUNG »

Unterstützt durch Allplan von Nemetschek, eines der anspruchsvollsten CAD-Programme, können wir bereits im frühen Stadium der Planung Animationen versenden, die virtuelle Gänge um- und durch das möblierte Gebäude ermöglichen und den Bauherren die Planung anschaulich machen. Haben wir gemeinsam einen passenden Entwurf gefunden, folgt die detaillierte Feinplanung, damit auch bei Gewerke übergreifenden Ausführungspunkten nichts dem Zufall überlassen bleibt. Die Leistungen aller ca. 20 am Bau beteiligten Gewerke werden einzeln ausgeschrieben, das heißt, alle erforderlichen Arbeiten werden genau beschrieben und die erforderlichen Mengen ermittelt. Auf Grundlage dieser Ausschreibungen geben für jedes Gewerk mehrere Firmen ihr Angebot ab. Nur so ist ein wirklicher Wettbewerb und ein genauer Überblick über die Baukosten möglich.

AUFMERKSAM IN DER AUSFÜHRUNG »

Unsere wesentliche Aufgabe ist die aufmerksame und sorgfältige Überwachung der Ausführung, die Grundvoraussetzung für ein funktionierendes Gebäude. 
Jeder gute Handwerker versteht sein Fach.
Die Fähigkeiten der Einzelnen zusammenzuführen, damit Hand in Hand ein fertiges und funktionierendes Gebäude entsteht, ist die Hauptaufgabe einer guten Bauleitung. Wenn der Bauablauf es erfordert, sind auch mehrere Baustellenbesuche am Tag selbstverständlich. Wir erstellen einen Bauablaufplan, den alle Handwerker erhalten und einhalten müssen.
So weiß jeder, wann sein Einsatz auf der Baustelle erforderlich ist.
Das ist die Voraussetzung dafür, dass die Bauzeit eingehalten oder sogar Bauzeit eingespart werden kann.

VERANTWORTUNGSVOLL IN DER KOSTENBEGLEITUNG »

Wir sehen uns als Verwalter des Baubudgets unserer Bauherren. Bereits im Stadium der Vorplanung machen wir eine erste Kostenschätzung, die Sicherheit in der Frage gibt, ob das gewünschte und geplante Objekt bezahlbar ist. Die Ergebnisse der Ausschreibungen liefern die zu erwartenden Kosten des Bauwerks. In diesem Stadium kann die Ausführung noch einmal bedacht werden. Liefert die Ausschreibung von der Kostenschätzung abweichende Zahlen kann der Bauherr reagieren: war die Kostenschätzung zu niedrig, können wir zu anderen, preiswerteren Lösungen raten, war sie zu hoch, führen diese Summen zu Ersparnis im Budget oder dienen der Finanzierung höherwertigerer Ausstattung oder anderer Extras.
Teuerungen oder Einsparungen werden so frühzeitig erkannt.
Die Bauherren haben jederzeit einen Überblick über die Kosten des Vorhabens.
In jedem Fall landen Ersparnisse hier nur bei den Bauherren.

GERECHT IN DER ABRECHNUNG »

Sind die Arbeiten ausgeführt, ist unsere Aufgabe die Prüfung der Handwerkerrechnungen. Wir vergleichen die abgerechneten Posten in Hinblick auf Preise und Mengen mit dem Angebot der Firmen und den tatsächlich ausgeführten Arbeiten. Immer wieder kommt es vor, dass unangemessene Forderungen erkannt werden. Wir achten durch zeitnahe Rechnungsprüfung auf die Einhaltung von Skontofristen, wenn diese im von uns vorbereiteten Vertrag mit den ausführenden Firmen vereinbart sind.

IMMER IM SINNE VON ZUFRIEDENEN BAUHERREN »

Viele unserer Bauherren erleben ein rundum-sorglos-Bauen mit uns. Ihre Zufriedenheit zeigen sie uns auch noch nach Jahren durch Wiederbeauftragung. 

Durch unsere Arbeit sind Freundschaften und Verbundenheit mit Bauherren entstanden.

Aus Reden zur Einweihungen:
  • Herr Peers sagte zu Beginn des Bauvorhabens: „Bauen soll Freude machen“; ich hatte meine Zweifel. Heute kann ich sagen: Ja, bauen hat Freude gemacht und das Ergebnis ist großartig.
  • Unser Architekt hatte sich bereits bei der Rohbauausschreibung gerechnet. Ohne ihn hätten wir den Unternehmer beauftragt, der immer für uns tätig war. Sein Angebot war um etwa das Architektenhonorar höher, als das der Firma, die wir Dank unserer Architekten gefunden und beauftragt haben.
  • Zum Zeichen unserer Zufriedenheit widmen wir das Waldorf-Lehrer-Seminargebäude unseren Architekten und dokumentieren dies durch die Tafel im Eingang.

Erfahrungen:

  • Unsere Architekten überzeugten uns von Warmwasser-Strahlungsheizung beim Umbau unserer alten Villa. Wir erleben angenehme Wärme bei geringerer Raumtemperatur, niedrige Heizkosten, weniger Staub und haben keine dicken Dämmpakete außen.
  • In unserem Fall konnten durch sorgfältige Rechnungsprüfung bei Gesamtbaukosten von 350 T€ rund 50 T€ eingespart werden.